Impressum & Datenschutz
ONLINE-TERMIN BUCHEN!
Impressum & Datenschutz
ONLINE-TERMIN BUCHEN!
Online Termin buchen
 
Online Termin buchen

News 2017 / 2018 Kieferorthopädie Berlin

Fachärzte Dres. Weinsheimer/Harms als deutsche Vertreter beim 2. AFRICA ORMCO Forum in Kapstadt

Als Deutsche Damon-Spezialisten und bekannte Referenten für das Damon-Bracket-System nahmen die Fachärzte für Kieferorthopädie Dres. Weinsheimer/Harms vom 2. bis 4. Februar am 2. AFRICA ORMCO Forum in Kapstadt teil und es war genauso aufregend und interessant, wie sie es sich auch vorgestellt hatten.

Das 2. AFRICA ORMCO Forum, das in der atemberaubenden Atmosphäre von Kapstadt stattfand, begeisterte wieder einmal Kieferorthopäden aus aller Welt. Das ORMCO Forum bietet regelmäßig allen anwesenden Kieferorthopäden ein umfassendes wissenschaftliches und klinisches Wissen und Informationen. Hier kommen die vielen Experten auf dem Gebiet der selbstligierenden High-Tech-Brackets von Damon zusammen, hochkarätige Referenten tragen vor und alle können sich nachher zusätzlich austauschen und Erfahrungen weitergeben.

Neu war beim 2. AFRICA ORMCO Forum: Direkt am ersten Tag wurde ein praktischer Positionierungskurs durchgeführt. Ein Highlight für die ganze Familie Dres. Weinsheimer/Harms aus Berlin.

Dr. Ronald Harms vertrat als Gründungsmitglied der Deutschen Damon Gesellschaft DDG e.V. und Damon-Referent auch den deutschen Verbund von Kieferorthopäden, die sich vor Jahren mit dem Ziel zusammengefunden haben, das Damon-Bracket-System zu verbreiten und dessen Weiterentwicklung in Deutschland zu fördern.

Schon seit vielen Jahren setzen die Kieferorthopäden in den Gropiuspassagen bei der Behandlung ihrer Patienten/Innen auf die selbstligierenden High-Teck Brackets von Damon.

Das Besondere an einer Zahnkorrektur mit dem Damon-System ist, dass durch die selbstligierende Technik der High-Tech-Brackets, die es auch als fast unsichtbare zahnfarbene Damon-Clear Brackets gibt, auch bei schwierigen Ausgangssituationen verblüffende Ergebnisse erzielt werden können.

Ohne das Ziehen gesunder bleibender Zähne aus Platzgründen!

So brauchen z. B. bei zu kleinen Zahnbögen im Kiefer grundsätzlich keine gesunden, bleibenden Zähne aus Platzgründen mehr gezogen werden, sondern mit dem System kann durch den erfahrenen Kieferorthopäden ausreichend Platz auch für sehr eng stehende Zähne geschaffen werden.

Am Ende waren sich Alle einig: Eine Reise, die sich für sie und ihre Patienten/Innen gelohnt hat.

Foto: v.l.n.r.: Dr. Dr. Gerd Weinsheimer, Dr. Leonie Weinsheimer-Harms, Tochter Leonie Harms und eine Freundin (beide Studentinnen Kieferorthopädie der DPU Danube privat University in Krems), Dr. Ronald Harms.

Zurück zu Alle News

©2018 © 2017 by Kieferorthopäden | Kieferorthopädie Berlin · Dres. Weinsheimer-Harms · Johannisthaler Chausee · D-12351 Berlin