News 2009 Kieferorthopädie Berlin

Zahnsubstanz auf schonende Weise und in ästhetischen Zahnfarben erneuern...

digital · ohne Abdruck · vollanatomisch · chairside Wir ermöglichen in unserer Zahnklinik-Berlin in den Gropiuspassagen Kronen und Brücken direkt am Patientenstuhl in höchster Qualtiät ohne den üblichen Abdruck.

Damit die Zahnklink Berlin auf dem höchsten Stand der Technologie bleibt, entschloss sie sich, die neueste Version Cerec D3 anzuschaffen.
Denn die Sicht der Dinge ändert sich.
Mit einer Kamera wird ein digitaler Abdruck von den Zähnen des Patienten erstellt. Die Genauigkeit des digitalen Abdrucks mit der Kamera und die Präzision der virtuellen 3D-Modelle sind so hoch, dass auch über die Einzelzahnversorgung hinaus abdruckfreies Arbeiten möglich ist. Das vergrößert das Indikationsspektrum für unsere Zahnärzte erheblich. Er kann beispielsweise vollanatomische provisorische Brücken mit bis zu vier Gliedern chairside fertigen. Die neue Aufnahmeeinheit CEREC AC macht CAD/CAM für Sie noch präziser, sicherer und leichter.
Die Kamera löst automatisch und verwacklungssicher aus und verfügt über eine große Tiefenschärfe. So lassen sich Quadranten und sogar ganze Kiefer mit einer unübertroffenen Abbildungstreue bis in den Randbereich in Sekundenschnelle spielend einfach digitalisieren.

Mit CEREC AC ist der digitale Abdruck so einfach wie ein Schnappschuss. In nur 40 Sekunden lassen sich damit ganze Quadranten digital erfassen. CEREC AC erweitert das Indikationsspektrum für die Anwendung in unsere Klinik gegenüber dem Vorgängermodell erheblich und ist der neue Maßstab für Präzision, Schnelligkeit und Nutzerfreundlichkeit in der CAD/CAM-Technologie. Denn dank innovativer Bluecam-Technologie und neuer 3D-Software definiert CEREC den Maßstab für Genauigkeit und Indikationsbreite.

Verbessert wird aber auch die Zusammenarbeit mit dem Dentallabor, dem die Konstruktionsdaten über CEREC Connect komfortabel übermittelt werden können. So hat der Zahnarzt Zugriff auf ein erweitertes Materialangebot und kann zusätzliche Indikationen versorgen.

· Große Zeitersparnis und Effizienz für den Patienten
· Die automatische Bildauslösung arbeitet so schnell, dass ein Quadrant und selbst ganze Kiefer zügig aufgenommen werden können.
· Hochwertige Restaurationen dank höchster Präzision
· Indikationsspektrum umfasst die 4-gliedrige Brücke
· Abdruckfreie Verbindung zum zahntechnischen Labor
· Grundlage einer optimal passenden CAD/CAM-Restauration ist die hoch präzise Erfassung der Präparation und der Nachbarzähne. Das kurzwellige blaue Licht der CEREC Bluecam ermöglicht in Verbindung mit der Bildvor- und -nachverarbeitung eine Genauigkeit des digitalen Abdrucks, die mit anderen Aufnahmeverfahren bislang nicht erreichbar ist.

· Eine Verwacklung der Bilder ist praktisch ausgeschlossen; die Kamera löst nur aus, wenn sie ruhig gehalten wird. Die Software bewertet pixelweise die Qualität der Bilddaten und verwendet bei überlappenden Bilddaten nur die besten Informationen. Das erhöht nicht nur die Präzision, sondern begrenzt das Datenvolumen wirkungsvoll.
· Die besondere Abbildungsgenauigkeit hat für den Anwender in mehrfacher Hinsicht Vorteile: Selbst die Aufnahmeränder werden nahezu verzerrungsfrei erfasst. Dadurch kann das System beliebig viele Aufnahmen zusammensetzen und so Quadranten und ganze Kiefer als virtuelles 3D-Modell berechnen. Unabhängig von der Indikation kann der Zahnarzt seinem Patienten den Komfort eines optischen Abdrucks anbieten. Außerdem gibt es ihm die Möglichkeit, das Anwendungsspektrum seines CEREC-Systems über die Einzelzahnversorgung hinaus auszuweiten. So können unsere Zahnärzte/innen vollanatomische Brückenprovisorien mit bis zu vier Gliedern in einer Behandlungssitzung konstruieren und direkt chairside ausschleifen.

Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Cerecseite:  Klicken Sie hier!

Das abdruckfreie Verfahren in unserer Klinik!
Fragen Sie bei uns nach!
Zurück zu Alle News

©2017 © 2017 by Kieferorthopäden | Kieferorthopädie Berlin · Dres. Weinsheimer-Harms · Johannisthaler Chausee · D-12351 Berlin