News 2017 Kieferorthopädie Berlin

Dr. Harms auf der IDS 2017: Impressionen aus Köln

Vom 21.-25.03.2017 fand die 37. Internationale Dental-Schau IDS in Köln statt. Wie auf jeder IDS war die Zahnklinik und die Kieferorthopädie Berlin Dres. Weinsheimer-Harms mit Dr. Ronald Harms und ihren leitenden Ärzten auf dieser bedeutenden Messe vertreten. Dr. Ronald Harms nahm sich 5 Tage Zeit, um technische Weltneuheiten und innovative technische Geräte anzusehen und die riesige Informationsplattform und vielen Services optimal zu nutzen.

Sein Fazit: "Auch in diesem Jahr wurde ein riesiges Produktspektrum mit unzähligen Produktneuheiten und neuen Technologien für alle interessierten Besucher perfekt präsentiert. In zahlreichen Fachrichtungen wie z.B. der Implantologie oder beim Röntgen wurden detailliert Fortschritte aufgezeigt, vor allem computergesteuerte und digitale Vorgänge erleichtern und modernisieren die Arbeit der Zahnärzte und Kieferorthopäden enorm. So z.B. im Bereich 3D-Röntgen, CAD-Anwendungen und im 3D-Druck."

Und er fügt hinzu: "An Hand dieser Messeerfahrungen können wir nun für die Zahnklinik Berlin Gropiuspassagen entscheiden, welche Neuheiten zukünftig die Arbeit unserer Ärzte erleichtern und zur optimalen Behandlung ihrer Patientinnen und Patienten neu eingeführt werden sollen."

2.305 Aussteller aus 59 Ländern präsentierten in Köln ihre neuesten Produkte. Gezeigt wurden Neuentwicklungen und Trends der Dentalbranche. Die 37. Internationale Dental-Schau IDS in Köln besuchten mehr als 155.000 Fachbesucher aus aller Welt.

Auf einer Fläche von mehr als 163.000 Quadratmetern bot die IDS ihren Besuchern eine größere Angebotspalette als jemals zuvor, das sind Rekordwerte, die sich sehen lassen können!

ÜBRIGENS: Bezüglich der Angebotsvielfalt gibt es keine vergleichbare Ausstellung weltweit im Dentalbereich.

Foto: Almedico

Zurück zu Alle News

©2017 © 2017 by Kieferorthopäden | Kieferorthopädie Berlin · Dres. Weinsheimer-Harms · Johannisthaler Chausee · D-12351 Berlin