News 2008 Kieferorthopädie Berlin

Zur Eröffnung des Grönemeyer Institutes in Berlin

trafen sich Dr. Dr. G. Weinsheimer und Dr. Ronald Harms mit Prof. Dr. Diedrich Grönemeyer und seinem Expertenteam für Microtherapie im Ludwig Erhard Haus in der Fasanenstraße. Die Zahnklinik in den Gropiuspassagen verbindet mit dem Institut für Microtherapie in Bochum eine langjährige Zusammenarbeit und eine persönlich Freundschaft mit Prof. Dr. Diedrich Grönemeyer.

In seinem Festvortrag wies Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer die anwesenden Radiologen, Orthopäden, Sportmedizinern, Mikrotherapeuten, Internisten, Onkologen, Kardiologen sowie Physiotherapeuten, Schmerztherapeuten und Osteopathen darauf hin, dass auch der Mund zum Körper gehöre und das Haltungsschäden mit Schmerzen an den Bandscheiben im Rücken und im Halsbereich, auch Ihre Ursache im Kausystem haben können.

" Lassen Sie Ihre Patienten einmal auf zwei Watterollen beißen und Sie werden sehen, dass der Patient eine andere Haltung einnimmt, wenn die Ursache der Beschwerden im Kauorgan liegt", forderte er seine ärztlichen Kollegen auf.
Auf dem Foto ist ein offener Magnetresonaztomograph für diagnostische Untersuchungen ohne! Röntgenstrahlen zu sehen, so dass der Patient nicht mehr in eine Röhre geschoben werden muss.
Foto v.l.n.r.: Dr. M. Garmer, Dr. Dr. Gerd Weinsheimer, Dr. Laaß-Spoon, Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, Dr. R. Harms, Dr. Y. Martos

Zurück zu Alle News

©2017 © 2017 by Kieferorthopäden | Kieferorthopädie Berlin · Dres. Weinsheimer-Harms · Johannisthaler Chausee · D-12351 Berlin