News 2014 Kieferorthopädie Berlin

BUNTE Recherche bestätigt: Zahnkorrektur bei Erwachsenen liegt voll im Trend.

Tom Cruise, 51, Cindy Crawford, 48, oder Topmodel Elle Macpherson, 50, haben es getan und liegen damit voll im Trend: Denn immer mehr Erwachsene lassen sich auch noch im Erwachsenenalter ihre Zähne korrigieren. Das fand in Deutschland die Bunte in ihrer umfangreichen Recherche in Ausgabe 3.4.2014 heraus.

Die BUNTE befragte zahlreiche Kieferorthopädieexperten in Deutschland zum Thema Erwachsenenkieferorthopädie. Diese erklären ausführlich in BUNTE Gesundheit, wann eine Behandlung wirklich Sinn macht, nennen Gründe und stellen die wichtigsten Zahnklammern für Erwachsene vor.

Interessant dabei ist, dass auch die Zahl der Patientinnen und Patienten stetig zunimmt, die als Erwachsene noch einmal zur Zahnspange greifen. Gründe dabei sind laut Expertenmeinung nicht nur die verbesserte Ästhetik, die sich aus einer Zahnkorrektur ergibt.

Oft sind es auch funktionelle Gründe, wenn z.B. der Zusammenbiss der Zähne im Ober- und Unterkiefer nicht mehr richtig stimmt. Daraus ergeben sich dann häufig Probleme. Das kann erschwerte Mundhygiene sein, die das Risiko von Karies und Zahnfleischerkrankungen erhöht. Es kommt aber auch immer wieder zu übermäßigen Abnutzungserscheinungen im Gebiss oder Beschwerden im Kiefergelenksbereich (CMD) wie Kiefergelenksknacken, Verspannungen im Nacken-, Kopf- und Rückenbereich. Selbst Migräne und Tinnitus können ausgelöst werden.

Schiefe Zähne beeinträchtigen aber auch oft stark das Erscheinungsbild eines Menschen. So kann ein daraus resultierendes mangelndes Selbstvertrauen durch eine gelungene Zahnkorrektur deutlich verbessert werden.

Die BUNTE nennt dann auch eine Checkliste mit Gründen für eine Zahnkorrektur und stellt die geeigneten Behandlungsmöglichkeiten und deren Preise vor:
Sichtbare Zahnspangen mit Brackets, die es übrigens auch fast unsichtbar aus zahnfarbener Keramik gibt. Diese gibt es auch als Selbstregulierende Zahnspange. Hier wird das Damon-System beschrieben. Bei uns heißen diese High-Tech Brackets z.B. Damon-Clear.

Alternativ gibt es unsichtbare Zahnspangen mit sog. Lingualbrackets:
Auf der Rückseite der Zähne angebracht, sind sie von außen nicht sichtbar. Diese Zahnkorrektur mit Brackets aus goldhaltiger Legierung (z.B. Incognito Lingualtechnik), ist die anspruchvollste unsichtbare Zahnkorrekturmaßnahme. Sie wird oft von Menschen gewählt, die im Berufsleben stehen und wenn eine feste Zahnspange indiziert ist.

Bei den fast unsichtbaren Zahnspangen sind auch die herausnehmbaren Schienen, sogenannte Aligner wie z.B. Invisalign eine sehr beliebte Methode. Sie tragen dabei herausnehmbare Aligner aus transparentem Kunststoff im Unter- und Oberkiefer. Jeder Satz der extra für Sie individuell angefertigten Schienen wird immer für ca. 2 Wochen getragen. Sie verschieben unmerklich die Zähne in die richtige Position. Ist das jeweilige Ziel erreicht, wechseln Sie zum nächsten vorbereiteten Satz Aligner. Für die Herstellung wird ein aufwändiger 3-D Behandlungsplan erstellt. Dieser zeigt Ihnen schon im Vorraus, wie Ihr Lachen einmal aussehen wird.

Der informative Artikel der BUNTEN gibt auch Anhaltspunkte, "welche Behandlungsform zu wem passt", gibt Tipps, "wie man einen guten Kieferorthopäden findet" und "was solche Behandlungsmaßnahmen kosten". Darüber hinaus werden auch noch spezielle Fragen zur Erwachsenen-Zahnkorrektur beantwortet

Wir finden: Ein rundum bestens recherchierter und gut aufklärender Bericht zu den zahlreichen Möglichkeiten, die eine Zahnkorrektur für Erwachsene bietet! Es werden die Fragen beantwortet, die auch in einer gute Beratung bei Ihrem Kieferorthopäden besprochen werden, wie wir sie regelmäßig bei der Beratung unserer erwachsenen Patientinnen und Patienten durchführen. KLASSE!

Das ONLINE Angebot der BUNTEN finden Sie im Internet unter www.bunte.de.

Abbildungen der Ausgabe 3.4.2014 mit Genehmigung der Corporate Communications Hubert Burda Media

Zurück zu Alle News

©2017 © 2017 by Kieferorthopäden | Kieferorthopädie Berlin · Dres. Weinsheimer-Harms · Johannisthaler Chausee · D-12351 Berlin