Aktuelle News Aktuelle News sehen

    News

    Kieferschmerzen? Das können Sie tun!

    Kieferschmerzen beim Beißen, Kauen oder Sprechen oft in Verbindung mit Kopf-, Nacken- oder Rückenschmerzen führen Betroffene häufig zu einer Physio- oder Spritzentherapie, um die einzelnen Symptome zu behandeln. Doch oft kann der Ursprung der Schmerzen auch anderorts liegen. So kann der Gang zum Kieferorthopäden helfen, die Ursache der Kieferschmerzen dauerhaft zu beheben.

    Wie kann es zur CMD kommen?

    Damit das Kiefergelenk verschleißfrei arbeiten kann, benötigt es ein Polster, den sog. Diskus. Diese kleine Knorpelscheibe kann z. B. durch nächtliches Zähneknirschen oder –pressen aus seiner Position rutschen. Somit kommt der Gelenkkopf mit dem Diskus beim Öffnen des Mundes in Konflikt. Es kann außerdem passieren, dass der Gelenkkopf des Kiefers ungedämpft an die Schädelbasis gelangt. Hier liegt dann oft der Ursprung vieler CMD Symptome und Schmerzen.

    Wenn Sie sich für das Thema interessieren, oder sogar selbst betroffen sind, vereinbaren Sie am Besten gleich einen Termin mit unserer Kieferorthopädischen Praxis Dres. Weinsheimer-Harms & Kollegen in den Gropiuspassagen. Als Spezialisten für Kiefergelenkserkrankungen helfen wir Ihnen gerne weiter.

    Unseren aktuellen Informationsflyer können Sie hier herunterladen: PDF

    Weiter können Sie sich in unserer Webseite über CMD informieren: CMD Berlin

     Diesen Artikel empfehlen: