Mühelos mit der NonCompliance-Behandlung

    Motivation, Ausdauer und Mitarbeit...

    Für eine erfolgreiche Zahnkorrektur sind Ausdauer, Mitarbeit und eine gute Motivation die Voraussetzung, um mit einem schönen Behandlungsergebnis abschließen zu können. Das Ergebnis ist also immer auch abhängig vom Tragen des entsprechenden KFO-Gerätes.

    Dieses konsequente Tragen schaffen leider nicht immer alle unsere Patienten. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Sport, lange Schulnachmittage aber auch die allgemeine Schulbelastung der Jugendlichen sind oftmals ein Grund, warum wir die Eltern und die Patientinnen und Patienten nicht immer so motivieren können, wie es für den Behandlungserfolg notwendig wäre.

    Zum Glück gibt es heute Möglichkeiten, durch die sogenannten Non-Compliance Apparaturen, die den Patienten die Zahnkorrektur wesentlich erleichtern.

    Mit einer Non Compliance-Behandlung geht es leichter...

    Ein Non-Compliance Gerät ist eine fest eingesetzte Apparatur, Spange oder Bracketbehandlung.

    Das heißt: Der Patient braucht sich um den täglichen Einsatz nicht mehr zu kümmern. Auch die Eltern brauchen keine Sorge mehr haben, dass die Apparatur nicht, wie vorgeschrieben, getragen wird.

    Die Patienten sind oftmals erleichert, wenn wir auf diese Geräte umstellen. Diese wirken dann 24 Stunden im Munde und der Behandlungserfolg ist viel schneller erreicht.

    Ein Behandlungserfolg - ohne Mithilfe?

    Wie oben schon kurz erwähnt, setzen wir bei der sogenannten Non Compliance-Behandlung eine feste Apparatur ein, die kaum Anforderungen an den Patienten stellt, außer natürlich eine gründliche Zahnpflege. So wird das Erreichen des Behandlungsziels fast ganz ohne Mitarbeit möglich.

    Grundsätzlich führt eine Behandlung mit einer fest eingesetzten Apparatur immer schneller ans Ziel, da die Behandlungszeiten kürzer sind. Für den Patienten/in bedeutet das: Der Stress und Streit, der oft bei der Einhaltung der Tragezeiten entsteht, fällt gänzlich weg. Das Behandlungsergebnis wird so erreicht, wie wir es in die "Non Compliance Geräte einprogrammiert" haben.

    Verschiedenste Apparaturen können wir Ihnen anbieten...

    Das Herbstscharnier

    Der Jasper Jumper

    Die bekannteste Anwendung ist die Behandlung zusammen mit Brackets, also der festen Zahnspange. Je nach Behandlungsbedarf können wir Ihnen die verschiedensten Non-Compliance Apparaturen anbieten. Aber auch Apparaturen zum Vorholen des Unterkiefers wie der Jasper Jumper oder das Herbstscharnier kommen zum Einsatz, wenn das Tragen der herausnehmbaren Zahnspange nicht sicher gestellt ist. Grundsätzlich handeln wir nach den individuellen Notwendigkeiten eines jeden Patienten.

    Sie erreichen uns unter Tel.: +49 (0)30 609 709 170.

     

     Diesen Artikel empfehlen: