Auf das Lächeln kommt es an!

    Lachlinie und "Rote Ästhetik", die Anatomie des Lächelns.

    Im Berufsleben, aber auch im Privatbereich, entscheidet oft der erste Eindruck. Erfolg und Ansehen haben diejenigen, die ihrem Gegenüber ein gewinnbringendes, freundliches Lächeln zeigen. Diese Menschen sind uns sympathisch und wir kommunizieren gerne mit ihnen. Aber welche Merkmale faszinieren uns an einem Lächeln?

    Lachlinie Anatomie des Lächelns
    Die Lachlinie entscheidet u. a. über die Attraktivität des Lächelns

    Im Fokus eines jeden Lächelns: Symmetrie und Schneidezähne.

    Bei einem schönen Lächeln sollten die Zähne symmetrisch zueinander stehen. Asymmetrien werden als erstes wahrgenommen. Die Frontzähne (zwei mittlere und zwei seitliche Schneidezähne) im Ober- und Unterkiefer sollten sich ebenfalls symmetrisch in das Gesicht eingliedern.

    Übrigens: Je mehr wir die Schneidezähne beim Lächeln zeigen, desto freundlicher und jünger wirken wir.

    Ein gesundes Zahnfleisch - fester Halt für Ihre Zähne.

    Besonders beim Lachen ist das Zahnfleisch sichtbar. So wie die Schneidezähne symmetrisch angeordnet sein sollten, sollte sich auch das Zahnfleisch gleichmäßig und im sichtbaren Bereich den Zähnen anliegen. Es sollte gesund aussehen, eine blassrosa Farbe haben und die Zahnzwischenräume fast vollständig auffüllen, damit keine unschönen schwarzen Lücken zu sehen sind. Auch sollte beim Lachen nicht zuviel rotes Zahnfleisch zu sehen sein.

    Entscheidend ist aber die Lachlinie der Unterlippe

    Den parallelen, bogenförmigen Verlauf der Unterlippe zu den oberen Frontzähnen nennt man Lachlinie. Ein Lächeln wird als freundlich empfunden, wenn die Zähne harmonisch dem natürlichen Schwung der Unterlippe folgen. In der Kieferorthopädie sowie in der Zahnprothetik dient die Lachlinie dem behandelnden Arzt dazu, die "richtige Postition" der Frontzähne zu finden.

    Aus diesem Grund gehört die Analyse der Lachlinie immer zur Anfangsdiagnostik einer gelungenen Zahnkorrektur!

    Keine schwarzen Dreiecke im Mundwinkelbereich

    Der Mundwinkelbereich spielt ebenfalls für ein sympatisches Lächeln eine wichtige Rolle. Ist der Oberkiefer zu klein, sieht man hier rechts und links schwarze Dreiecke, die den Gesamteindruck eines lachenden Gesichtes stören.

     

     

     Diesen Artikel empfehlen: