Kieferorthopädie bei Kindern

    Damit auch wirklich nix schief geht!

    In der Regel fallen die Milchzähne bis zum 12. Lebensjahr nach und nach aus. Bis die Neuen ihren richtigen Platz gefunden haben, ist jede Menge Bewegung im Mund. Leider kommt es jedoch immer wieder vor, dass nicht alle Zähne richtig durchbrechen, und schon gar nicht immer am richtigen Platz stehen oder manchmal kommen sie auch gar nicht.

    Wenn dem so ist, ist ein Besuch in unserer Praxis sinnvoll und ratsam.

    Milchzähne so lange wie möglich erhalten!

    Grundsätzlich ist es ganz wichtig, dass Du für Deine Milchzähne gut sorgst, sie gut putzt und sie so lange wie möglich erhälst: Warum?

    damit Deine neuen Zähne ihren richtigen Platz finden können
    damit Du so lange wie möglich richtig zubeißen kannst
    damit Du gut sprechen kannst
    damit es nicht zu Fehlfunktionen der Zunge kommt

    Ein frühzeitiger Milchzahnverlust...

    wirkt sich in der Regel negativ auf das bleibende Gebiss aus. Bitte den Kieferorthopäden rechtzeitig aufsuchen, damit er entscheidet, ob ein Platzhalter angefertigt werden muss.

    Die Lautbildung beim Sprechen.

    Als Platzhalter für die bleibenden Zähne spielen die Milch-Backenzähne (Milch-Molaren) in der Stützzone eine wichtige Rolle. Während sich im Seitenzahnbereich die Ersatzzähne unter den Milchmolaren entwickeln, stehen die permanenten Frontzähne in Staffelstellung lingual - das heißt zur Zunge hin - hinter den Milchfrontzähnen.

    Gehen die Milchzähne dann zu früh verloren, wächst der 6-Jahres-Backenzahn nach vorne und die Neuen stehen schief!

    Ursachen für einen vorzeitigen Zahnverlust sind:

    Übermäßige Zuckerernährung

    Wie wir alle wissen, werden die Zähne bei einer übermäßigen Zuckerernährung durch Karies zerstört. Nach wie vor spielt beim Zuckerkonsum die "Dauernuckelflasche" eine wichtige Rolle, auch wenn der berüchtigte "Zuckertee" kaum noch Verwendung findet.

    Dass auch Zuckersäfte, in denen die Zähne stundenlang "gebadet" werden, massive Kariesschäden verursachen, ist bedauerlicherweise trotz intensiver Aufklärungsbemühungen von vielen Müttern immer noch nicht verstanden worden.

    Unfallfolgen

    Wenn unsere Kleinen beim Spielen mit dem Roller, Fahrrad oder beim Skaten stürzen, werden Ihre Zähne leicht in Mitleidenschaft gezogen.

    Es ist leider immer noch viel zu wenig bekannt, dass viele Zähne verloren gehen, weil Kinder bei relativ gefährlichen Ausübungen keinen Mundschutz tragen.

    Wir beraten Sie gerne · Tel.: +49 (0)30 609 709 170

     Diesen Artikel empfehlen: