Bild Kieferortopädie Berlin

    Das Damon-Q-Bracket - mehr als eine Evolution

    Abgerundete Formen, ein schmales Bracketprofil, ein Hilfsslot und die Möglichkeit das Bracket mit Häckchen zu versorgen, die erst dann angebracht werden, wenn der Kieferorthopäde sie wirklich braucht, machen dieses Bracket in unserer Praxis zur Nummer 1.

    Angefangen vom schmaleren Profil...

    Angefangen vom schmaleren Profil und der geringeren Größe bis zu den optimierten Slottiefen zur minutiösen Feineinstellung.
    Vom innovativen SpinTek™-Schiebemechanismus bis zur Abschrägung für ein einfaches Einsetzen des Drahts.
    Von den Präzisionslehren zur Bracketplatzierung zu den doppelten Slots für Hilfsteile für neuartige Behandlungsmethoden.

    Mit Damon Q können wir schnellere und kontrolliertere Zahnbewegungen mit außerordentlich guten Ergebnissen erzielen.

    Vollkommene Leistung und Verlässlichkeit

    Damon Q Vier massive Wände mit optimierter Slottiefe - z. B. mit geringeren Toleranzen für die anterioren UK-Brackets - bieten eine verbesserte Rotationskontrolle und eine rasche Zahnbewegung mit geringer Friktion für eine überlegene Feineinstellung.

    Die Herstellung aus 17-4-Edelstahl im Metallspritzgussverfahren bietet eine außerordentliche Stabilität und Haltbarkeit über die Dauer der Behandlung.

    Ein Quantensprung für die Effizienz

    Damon q Horizontale und vertikale Slots bieten mehr Vielseitigkeit zur Behandlung von Eckzahnhochständen und Außenständen von Seitenzähnen.

    Die herausnehmbare Positionierhilfe, die rhomboiden Brackets und Pads und die vertikal eingekerbte Linie dienen als Führung zur präzisen Bracketplatzierung für eine Verbesserung des "Smile arc" (also des Verlaufs der Inzisalkanten in Relation zur Unterlippe).

    Jede Positionierhilfe ist farbcodiert, um die Bracketauswahl und die Bestimmung der richtigen Torquewerte zu erleichtern.

    * Grün: geringer Torquewert · * Blau: Standard-Torquewert · * Rot: starker Torquewert

    Schneller und einfacher Bogenwechsel

    Der innovative SpinTek-Schiebemechanismus mit abgeschrägter lingualer Vorderkante erleichtert das einfache, gleitende Schließen der Brackets und Einsetzen des Bogendrahts in allen Behandlungsphasen.

    damon-system-bracket Der SpinTek-Schiebemechanismus öffnet sich schon durch eine leichte Drehbewegung und überträgt reziproke Kräfte auf das Bracket - und nicht auf den Zahn. Dies ermöglicht einen schnelleren Bogenwechsel und ist für den Patienten viel angenehmer.

    Aktive selbstligierende Brackets üben während der Öffnung des Schiebers eine einseitig gerichtete Kraft von bis zu 1,34 kg aus. Der SpinTek-Schiebemechanismus von Damon Q bewirkt eine Kraftverteilung in gegenläufige Richtungen und bewirkt so eine Nettokraft von 0 kg - und das selbst bei Zahnsteinbildung.

    Damon Q

    Zum Öffnen das SpinTek-Schieberinstrument in die Öffnung zur Lösung des Schiebers einsetzen und um 90° drehen. Zum Schließen das Instrument auf einer der Seiten des Slots positionieren und den gegenüberliegenden Stift zudrücken.

    Qualität bei Komfort und Ästhetik

    Das schmale Profil und die geringe Größe der Brackets mit glatten, abgerundeten Kanten verhindern ungewollte Störkontakte und bieten den Patienten mehr Komfort und eine bessere Ästhetik.
    Dabei ist das Damon-Q Bracket bedeutend kleiner als das Damon 3 MX Bracket oder andere Brackets.

    Für die freundliche Bereitstellung einiger Bilder und Textinhalte dieser Seite danken wir der Firma: Ormco

     

     

     Diesen Artikel empfehlen: